Gemeinde Dernbach

dernbach (westerwald)


Wappen der Ortsgemeinde Dernbach


Wappenbeschreibung:

Wappen viermal geteilt von Rot, Silber, Schwarz, Silber und Rot.


Wappen der Ortsgemeinde Dernbach



Der Ort war alter Besitz der Erzstiftes Trier, das Burg und Dorf an bekannte Adelsgeschlechter zu Lehen ausgab, bis sie 1746 an Kurtrier heimfielen. Die gemeindlichen Urkunden wurden von den Vasallen bzw. ihren Beamten gesiegelt, so dass ältere Orts- und Gerichtssiegel nicht vorkommen. Auch nach dem Übergang an das Herzogtum Nassau 1802/03 wurden keine Bildsiegel verwendet. Das jetzige Wappen verlieh 1935 der Oberpräsident der preußischen Provinz Hessen-Nassau. Es bezieht sich auf den Schild der ortsadeligen Familie, die ihren Namen von der um 1200 erbauten Burg Dernbach trug; sie erscheint urkundlich seit 1213, verkaufte 1380 die Burg an die Herren von Grenzau und dürfte gegen Ende des 15. Jahrhunderts ausgestorben sein.


Ortsgemeinde Dernbach


Ortsbürgermeister

Keine Ergebnisse gefunden.

Navigation

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.