Löschgruppe Helferskirchen gut ausgerüstet

Löschgruppe Helferskirchen der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wirges für die nächsten Jahre gut ausgerüstet
Die Löschgruppe Helferskirchen verfügt über ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF).

 

Die Neubeschaffung war notwendig geworden, weil das alte Fahrzeug aus dem Jahre 1989 technisch überholt war und sich eine  stark erhöhte Reparaturanfälligkeit abzeichnete. Im Rahmen einer Feierstunde auf dem Dorfplatz in Helferskirchen übergab Bürgermeister Michael Ortseifen in Anwesenheit von Politik, Verwaltung,  jeder Menge Feuerwehrkompetenz sowie der Lieferanten des Fahrzeuges und der Feuerwehrangehörigen den obligatorischen Schlüssel symbolisch an den Wehrführer, der Löschgruppe Helferskirchen, Herrn Nicolas Wörsdörfer.

Bürgermeister Michael Ortseifen betonte in seiner Begrüßungsrede den hohen Stellenwert der ehrenamtlichen Feuerwehren: Seit je her ist die Feuerwehr eine wichtige Stütze der Gesellschaft und hat sich dem Dienst am Mitbürger verschrieben. Er lobte die gute Situation in unseren Wehren und die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Wehren und der Verwaltung. Ein großer Dank galt demnach allen Beteiligten, die an der Planung und Durchführung der Beschaffung beteiligt waren.

Das Fahrzeug ist auf einem Opel Movano  mit 136 PS aufgebaut. Die Gesamtkosten des neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs belaufen sich auf knapp 81.000 Euro. Unter Berücksichtigung einer voraussichtlichen Landeszuwendung in Höhe von 21.000 Euro  und eines  Eigenanteiles des ortsansässigen Fördervereins verbleibt für die  Verbandsgemeinde Wirges ein Finanzierungsbetrag in Höhe von rund  60.000 Euro. Bürgermeister Michael Ortseifen dankte insbesondere dem Förderverein für dessen Eigenanteil, der für Zusatzausrüstungen verwendet wurde, die nicht zur Standardausstattung eines TSF zählen.

Nicolas Wörsdörfer, Wehrführer der Löschgruppe Helferskirchen, bedankte sich für die Anschaffung des Fahrzeuges und gab in diesem Zusammenhang einen kurzen Überblick über den Beschaffungsablauf aus Sicht der Feuerwehr. Die Ortsbürgermeisterin, Anette  Marciniak-Mielke,  gratulierte mit einem Geschenk der Einheit Helferskirchen für das neue TSF und unterstrich die Wichtigkeit der Feuerwehren für die Gemeinden und die Unverzichtbarkeit einer geeigneten Ausrüstung. Der stellvertretende Kreisfeuerwehrinspekteur, Herr Hartmut Karwe, überbrachte die Glückwünsche des Westerwaldkreises und  lobte die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wirges. Hartmut Karwe, zugleich Ehrenwehrleiter der Verbandsgemeinde Wirges, hob er hervor, dass auch in kleineren Ortschaften eine leistungsstarke Feuerwehr vonnöten sei, um die Stützpunktfeuerwehren durch Mannschaft und Gerät im Ernstfall zu unterstützen. Er wünscht  sich für die Zukunft weiterhin eine gute und funktionierende Verbandsgemeindefeuerwehr.

Der Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes, Herr Dennis Ströder, sowie der Wehrleiter, Herr Thomas Schenk-Huberty, schlossen sich den Glückwünschen mit der Überreichung von kleinen Geschenken an.

Im Anschluss verpflichtete Bürgermeister Michael Ortseifen Paul Seumel und ernannte ihn zum Feuerwehrmannanwärter.

Vor der Schlüsselübergabe sprach die Prädikantin der Evangelischen Kirchengemeinde, Frau Kriemhild Hellmann,  mit den Anwesenden gemeinsam ein Gebet und erbat Gottes Schutz für die Menschen, die in ihren Einsätzen mit oftmals hohem Risiko dem Nächsten dienen.

Anschließend segnete Pfarrer Butele das Feuerwehrfahrzeug ein.

 

 Einsegnung durch kath. Pfarrer Robert Butele

Einsegnung durch kath. Pfarrer Robert Butele

 

 Schlüsselübergabe: v.l.n.r. Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty, Wehrführer Nicolas Wörsdörfer, Bürgermeister Michael Ortseifen, Stellvertretener Wehrleiter Matthias Stein

Schlüsselübergabe: v.l.n.r. Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty, Wehrführer Nicolas Wörsdörfer, Bürgermeister Michael Ortseifen, Stellvertretener Wehrleiter Matthias Stein

 

 
Kontakt

Verbandsgemeinde Wirges

Logo VG


Bahnhofstraße 10
56422 Wirges
Tel: (0 26 02) 68 90
Fax: (0 26 02) 68 91 77
eMail: info@wirges.de

Kontaktformular

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch:
8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Damit Ihr gewünschter Ansprechpartner auch erreichbar für Sie ist, sollten Sie einen Termin vereinbaren.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK