Brennholz- Energie aus heimischen Wäldern

Vor Beginn der neuen Einschlagsperiode geben Ihnen die beiden Forstreviere der Verbandsgemeinde Wirges folgende Informationen rund um das Thema Brennholz:

 

Auf Grund der Zertifizierung der Gemeindewälder sowie die Umsetzung der Vorgaben von Landesforsten Rheinland-Pfalz müssen die Brennholzselbstwerber, die Kronenholz bzw Brennholz ungerückt bestellen, folgende Vorgaben beachten bzw. erfüllen:

 

> Das Befahren der Bestände ist nur auf den markierten Rückegassen erlaubt. Die          Gassen sind deutlich markiert. Eine flächige Befahrung ist untersagt.

> Der Motorsägenführerschein wird Pflicht! Die selbstverpflichtende Erklärung  reicht nicht  mehr aus.

> Motorsägen müssen mit Sonderkraftstoffen sowie Bioölen betrieben werden

> Sämtliche eingesetzte Maschinen müssen eine TÜV- bzw GS-Zulassung aufweisen.     Eigenbauten wie z.B. Kegelspalter sind nicht mehr erlaubt.

> Sämtliche hydraulisch angetriebene Maschinen inklusive aller Traktoren müssen mit   Bioölen angetrieben werden. Sollte eine Maschine nicht auf Bioöl umgestellt werden können, so bedarf dies einer schriftlichen Erklärung des Betreibers.

 

Diese Vorgaben gelten nur für die Aufarbeitung von ungerücktem Holz. Die Aufarbeitung von gerücktem Brennholz am Weg bleibt hiervon unberührt. Die Vorgaben sind ab sofort verpflichtend umzusetzen.

Auf Grund dieser neuen Vorgaben werden die Selbstwerber strenger kontrolliert und in die Pflicht genommen werden. Bei Verstößen muss die Arbeit eingestellt werden. Bei einer Befahrung der Bestände außerhalb der Rückegassen erlischt der Erlaubnisschein für die laufende Saison. Der Selbstwerber wird für die kommende Brennholzsaison gesperrt!

 

Preise:

Brennholz gerückt: Buche, Eiche, Esche, Ahorn und andere Laubholzarten, an den festen Waldweg gerückt, 4 m bis 12 m lange Stammstücke, entastet.
Preis: 33,00 EUR je Raummeter

Brennholz ungerückt: Buchen, Eiche, Ahorn, Esche und anderen Laubholzarten; ungerückt im Bestand. Schlagabraum – Kronenholz bzw. komplette Stämme
Preis: 20,00 EUR je Raummeter

 

Bestellung:

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um schriftliche Bestellung unter Verwendung des abgedruckten Bestellformulars bei dem für Sie zuständigen Forstbeamten oder bei der VG bis

spätestens zum 31. Dezember 2017

mit vollständiger Anschrift, Telefonnummer, Datum und Unterschrift.


Bestellformular

 

Forstrevier Wirges:
Stadt Wirges, Gemeinden Dernbach, Ebernhahn, Siershahn, Mogendorf.
Anschrift: Forsthaus Landshube, 56235 Ransbach Baumbach

Forstrevier Malberg:
Gemeinden Bannberscheid, Moschheim, Staud, Ötzingen, Niedersayn, Leuterod, Helferskirchen.
Anschrift: In den Stömpen 4, 56412 Welschneudorf

 

Da die Holzeinschlagsarbeiten den ganzen Winter über andauern erfolgt die Einweisung der Brennholz-Selbstwerber bzw. der Versand der Rechnungen für das Brennholz nach Arbeitsforschritt.

 
Kontakt

Verbandsgemeinde Wirges

Logo VG


Bahnhofstraße 10
56422 Wirges
Tel: (0 26 02) 68 90
Fax: (0 26 02) 68 91 77
eMail: info@wirges.de

Kontaktformular

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch:
8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Damit Ihr gewünschter Ansprechpartner auch erreichbar für Sie ist, sollten Sie einen Termin vereinbaren.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK