Sitzung vom 18.10.2012


Nachtragshaushalt 2012 einstimmig beschlossen

 
In der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 18. Oktober 2012 stand der Nachtrag zum Haushalt 2012 im Mittelpunkt der Debatte.

Zu Beginn der Tagesordnung stimmte der Rat einstimmig der Zweckvereinbarung zur Führung des elektronischen Personenstandsregisters zu. Das Personenstandsgesetz wurde reformiert. Kernelement ist die Führung der Beurkundungen in elektronischen Personenstandsregistern, die für alle Standesämter in Deutschland ab 01.10.2014 verpflichtend ist. Dabei sind besonders hohe Anforderungen hinsichtlich der Datensicherheit und des Datenschutzes zu beachten. Es wurde der Zweckverband für Informationstechnologie und Datenverarbeitung der Kommunen in Rheinland-Pfalz ZIDKOR gegründet mit zwei Rechenzentren in Mainz und Ludwigshafen. Mit der beschlossenen Zweckvereinbarung überträgt die Verbandgemeinde Wirges den Betrieb des elektronischen Personenstandsregisters und des Sicherungsregisters sowie den Betrieb des elektronischen Nachrichtenverkehrs auf den Zweckverband ZIDKOR.

Ebenfalls einstimmig stimmte der Rat der Satzung über Stundung, Niederschlagung und Erlass von Forderungen der Verbandsgemeinde Wirges zu.

Bürgermeister Michael Ortseifen stellte anschließend den Nachtragshaushaltsplan 2012 vor, der, so auch das Credo der Fraktionen auf soliden Beinen aufgestellt ist und mit einem deutlich besseren Jahresergebnis abschließt, als dies noch im Dezember 2011 für das Jahr 2012 prognostiziert wurde. Die freie Finanzspitze erhöht sich danach von ursprünglich 480.425 € auf jetzt 635.004 €. Insbesondere die höheren Erträge aus der Vergnügungssteuer von rd. 110.000 € tragen hierzu bei.

Im Zuge der Vorstellung der Veränderungen gegenüber dem ursprünglichen Haushaltsplan ging der Bürgermeister insbesondere auf die erfreuliche Entwicklung an den Schulen der Verbandsgemeinde Wirges ein. Nachdem nun auch die Sanierung der Grundschule Dernbach fertiggestellt und dies kürzlich im Rahmen einer Feierstunde gewürdigt wurde, sind nun alle 3 Grundschulen sowie die Realschule plus in Wirges auf einem sehr guten Niveau und sehr gut ausgestattet.

Das dies auch in der Bevölkerung so gesehen und gerne angenommen wird, zeigt insbesondere die erfreuliche Entwicklung des Schulwechselverhaltens der Viertklässler der Grundschulen, die zu einem großen Anteil von über 40 % inzwischen wieder an die Wirgeser Realschule plus wechseln, was dort zu einem gern gesehenen Anstieg der Schülerzahlen führt. Sowohl das Schulkonzept als auch das Ganztagsschulangebot und auch die Neuorganisation des gemeinsamen Mittagessens mit dem gleichen Essensanbieter wie für das Private Gymnasium, das offensichtlich allen schmeckt, spiegeln sich in der jährlichen Fortschreibung der Schülerzahlen der Schulen wieder. Die Investitionen in die Bildungslandschaft, so Bürgermeister Michael Ortseifen, haben sich offensichtlich gelohnt, denn das Angebot wird gut angenommen. Auch die neu eingeführte Schulbuchausleihe verläuft mit Hilfe der Verwaltung an den Schulen reibungslos. So haben dieses Jahr von insgesamt 982 Schülern 598 (rd. 60 %) an der Schulbuchausleihe teilgenommen.

In der abschließenden Abstimmung stimmten alle Ratsmitglieder dem Nachtragshaushaltsplan 2012 einstimmig zu.

 
Kontakt

Verbandsgemeinde Wirges

Foto Michael Schwickert

Michael Schwickert

Zimmer 113
Bahnhofstraße 10
56422 Wirges

Tel: (0 26 02) 689  115
Fax: (0 26 02) 689 8115
eMail: m.schwickert@wirges.de

Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag
8:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag
8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Damit Ihr gewünschter
Ansprechpartner auch
erreichbar für Sie ist,
sollten Sie einen Termin
vereinbaren.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK