Bürgerservice

Bürgerservice

der Verbandsgemeindeverwaltung Wirges

Feuerwehrehrenzeichen


Verleihung Goldene und Silberne Ehrenzeichen

v.l.n.r.
1. Reihe: Kreisbeigeordneter Thomas Roth, Thomas Görg, Petra Wallbaum, Manfred Metternich, Christof Menges, Olaf Schlemmer
2. Reihe: Thomas Neust, Andreas Goldhausen, Christian Ortmann, Dirk Müller, Patric Pignotti, Mark Goldhausen, Stefan Ortmann
3. Reihe: Bürgermeister Michael Ortseifen, Thorsten Gomber, Michael Marzanke, Alexander Zingel, Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty, Stv. Kreisfeuerwehrinspekteur Hartmut Karwe 

Zusammen mit dem Kreisbeigeordneten Thomas Roth konnte Bürgermeister Michael Ortseifen in der festlich dekorierten Dorfgemeinschaftshalle in Moschheim am 29. November 2018 Feuerwehrangehörige auszeichnen und Ernennungen aussprechen.
Der Musikverein Dernbach umrahmte unter der Leitung des stellvertretenden Dirigenten Mario Koch die Verleihung von sechs goldenen Feuerwehr – Ehrenzeichen des Landes Rheinland – Pfalz: zweimal für 45 Jahre und viermal für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. 9 Feuerwehrmänner erhielten das silberne Feuerwehr- Ehrenzeichen des Landes Rheinland - Pfalz für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. 
Darüber hinaus wurde der bisherige Löschgruppenführer der Löschgruppe Sainerholz durch den Kreisfeuerwehrverband mit der Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz e.V. für die gewissenhafte und sorgfältige Tätigkeit als Löschgruppenführer ausgezeichnet.

Feuerwehrehrenzeichen in silber
v.l.n.r. 1. Reihe: Stv. Kreisfeuerwehrinspekteur Hartmut Karwe, bisheriger Löschgruppenführer Dirk Brinke, Löschgruppenführer Simon Winker, Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty 2. Reihe: Bürgermeister Michael Ortseifen, Beigeordneter Christoph Müller, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Westerwald e.V. Bernd Dillbahner, Beigeordneter Goswin Kreth

Des Weiteren konnten 40 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wirges zum nächst höheren Dienstgrad befördert werden.

Bürgermeister Michael Ortseifen konnte bei der Begrüßung der Gäste eine Reihe Offizieller aus der Politik, des Landkreises, der Kommunen und der Führungsspitze der Feuerwehr willkommen heißen. Unter Ihnen befanden sich der Kreisbeigeordnete Thomas Roth, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Bernd Dillbahner, der stellvertretene Kreisfeuerwehrinspekteur und Ehrenwehrleiter Hartmut Karwe, die Ehrenwehrführer Christof Menges und Carl Heinz Cäsar, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wirges, Thomas Schenk-Huberty, sowie zahlreiche Vertreter der Feuerwehren.

Den hohen Stellenwert, den die ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen innerhalb der Verbandsgemeinde genießen, spiegelte sich in der Anwesenheit der Beigeordneten, sowie der Fraktionsvorsitzenden des Verbandsgemeinderates und der Vertreter der Stadt/Ortsgemeinden wieder.

In seiner Rede sprach Bürgermeister Ortseifen den Feuerwehrangehörigen seinen Dank für den ehrenamtlichen Dienst bei Einsätzen, Übungen und Lehrgängen aus.

Besonders für die bis dato abgewickelten 108 Einsätze, welche sich auf 39 Hilfeleistungen und 69 Brandeinsätze aufteilten, musste Ortseifen feststellen, dass zwar keine größeren Schäden an eigener Mannschaft zu erwähnen waren, es jedoch bedauernd festgestellt werden müsse, dass sich die Wehrleute bei Ihren Einsätzen unmittelbar mit Todesfällen im Straßenverkehr konfrontiert sahen.

Feuerwehrehrentag 2018


Bürgermeister Michael Ortseifen richtete seinen Dank nicht nur an die zu Ehrenden, sondern auch an die Partner und Familien, die einen solchen Dienst erst ermöglichen. Der weitere Dank galt dem Verbandsgemeinderat, der die notwendigen Haushaltsmittel zur Verfügung stellt. So sieht der derzeitige Feuerwehrfinanzbedarfsplan von 2015 bis 2019 ein Investitionsvolumen in Höhe von 1.470.000 € vor. Als größere Investition ist für das Jahr 2020 der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Leuterod in Höhe von 280.000 € geplant.

Nach seinem Jahresrückblick ging Bürgermeister Michael Ortseifen auf die personellen Veränderungen ein. Aufgrund der auf 10 Jahre befristeten Amtszeiten von Wehrführern und deren Stellvertretern standen in der Verbandsgemeinde Wirges im ablaufenden Jahr 2018 vier Wahlen an.

Dass die Wahlergebnisse in den Einheiten Leuterod, Sainerholz, Dernbach und Wirges fast einstimmig erfolgten, zeuge von guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit in den Feuerwehren, so Bürgermeister Michael Ortseifen.

Worte des Dankes und der Anerkennung richtete auch Kreisbeigeordneter Thomas Roth an die Wehren: Sie arbeiten ehrenamtlich ohne Geld zu verlangen und opfern sehr viel Freizeit, um anderen zu helfen oder sich weiterzubilden. „Nirgendwo auf der Welt ist das Notruf-System so gut aufgebaut und die Feuerwehren so stark ausgestattet wie in Deutschland“ so der Kreisbeigeordnete. Er wisse, hier würden Menschen ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich und selbstlos in den Dienst des Nächsten stellen. 

Im Anschluss an die Reden verteilte Bürgermeister Michael Ortseifen zusammen mit dem Kreisbeigeordneten Thomas Roth dem Stv. Kreisfeuerwehrinspekteur Hartmut Karwe und Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty die Ehrenzeichen und Urkunden an die folgenden Jubilare:

Geehrt wurden

  • für 45 Jahre aktive pflichttreue Tätigkeit:
    Thomas Görg, Ötzingen und Christof Menges, Ötzingen,
  • für 35 Jahre aktive pflichttreue Tätigkeit:
    Petra Wallbaum, Wölferlingen, Manfred Metternich, Wirges, Thomas Neust, Leuterod und Olaf Schlemmer, Siershahn.
  • für 25 Jahre aktive pflichttreue Tätigkeit:
    Andreas Goldhausen, Bannberscheid, Mark Goldhausen, Helferskirchen, Thorsten Gomber, Montabaur, Michael Marzanke, Leuterod, Dirk Müller, Mogendorf, Christian Ortmann, Siershahn, Stefan Ortmann, Wirges, Patric Pignotti, Wirges und Alexander Zingel, Siershahn.

Durch den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Westerwald e.V. Bernd Dillbahner erhielt Dirk Brinke für 31 Jahre Löschgruppenführung in Sainerholz die Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz e.V.

Aufgrund des Erreichens der Altersgrenze wurden aus dem Feuerwehrdienst verabschiedet: Karl-Heinz Göbel, Ötzingen und Mathias Schlemmer, Siershahn.

Altersbedingte Verabschiedungen
v.l.n.r. 1. Reihe: Stv. Kreisfeuerwehrinspekteur Hartmut Karwe, Karl-Heinz Göbel, Mathias Schlemmer, Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty 2. Reihe: Beigeordneter Goswin Kreth, Beigeordneter Christoph Müller, Bürgermeister Michael Ortseifen

Ernannt wurden zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann:
Lia-Marie Zander, Sebastian Biesok, Maximilian Braatz, Damian Günther, Leonard Janssen, Can Kesgin, Nico Kexel, Louis Marx, Luca Schmidt, Florian Wagner, Mario Wedel.

Zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann ernannt wurden:
Daniela Müller, Fabian Cernota, Maik Deussner, Lukas Gondloch, Arne Langer, Benedikt Menges, Jonas Ritz, Tobias Ströder, Raphael Thewalt, Tobias Werth, Mazlum Yasin, André Zielke.

Ernannt wurden zum Hauptfeuerwehrmann:
Michael Krätz, Kevin Reffgen, Marco Rösch, Günther Schneider, Daniel Verges Garcia, Kevin Vogel, Florian Wolf, Alexander Wüllner.

Zur Löschmeisterin bzw. zum Löschmeister ernannt wurden:
Sabine Jung, Marko Kirschner, Stefan Langewiesche, Manuel Minnig, Marc Zeitz.

Zum Oberlöschmeister wurde Denny Steinebach und zum Hauptlöschmeister wurde Fredi Schnug ernannt.

Rosario Di Stefano und Torben Jung wurden zum Brandmeister ernannt und gleichzeitig Gruppenführer bestellt. Die Bestellung zum Gruppenführer erhielt auch Enrico Cardinale. 


Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.