Bürgerservice

Bürgerservice

der Verbandsgemeindeverwaltung Wirges

Ehrenamtstag 2017


2.jpg

Besonders begrüßte er die Vertreter von Politik und Kirche. Den Hausherrn der Halle,  Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller, Landrat Achim Schwickert, den

VG-Beigeordneten Goswin Kreth, die Pfarrer Winfried Karbach, Ralf Plogmann und Robert Butele mit dem gesamten Pastoralteam.

3.jpg

In seiner Begrüßungsrede hob er das Anerkennung verdienende Engagement der Sternsinger/innen mit ihren vielen Betreuern hervor. „Sich für andere einsetzen ist in jedem Alter wichtig. Sternsinger machen die Welt heller“.

Nach der offiziellen Begrüßung hatten alle Ortsgruppen Gelegenheit sich vorzustellen, nachdem bei einem Kirchenquiz die jeweilige Kirche zu erraten war. Die Mädchen und Jungen kannten ihre Kirche gut. Ganz schön pfiffig die Sternsinger!

Eindrücke, die mitgeteilt wurden, waren allesamt positiv: „Wir hatten Spaß und die Leute haben sich über den Besuch und den den Segen gefreut und gerne was gespendet“.

4.jpg


5.jpg

Dank und Anerkennung gab es auch mit den Grußworten von Landrat Achim Schwickert, Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller und Pfarrer Winfried Karbach.

Man war sich einig: „Das habt ihr euch wirklich verdient!“

6.jpg


7.jpg


8.jpg

So trug auch das gemeinsame Singen mit Gemeindereferentin Mechthild Nickolay zur Gemeinschaftsbildung bei und brachte Freude.

9.jpg

Nach der Stärkung mit leckerem Kuchen und Gebäck konnten beim anschließenden Sternsingerquiz alle ihr Wissen testen. Echt interessant.

10.jpg

Der Film „Willi in Kenia“ rückte das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“ in den Mittelpunkt des Nachmittags und fand gebannte Aufmerksamkeit.

Man erfuhr wieder einmal, wie wichtig Wasser für unser Leben ist und wie mühselig es in anderen Gebieten der Erde zu haben ist, wo es nicht einfach aus dem Wasserhahn sprudelt.

Die Sternsinger erfuhren, wie wichtig ihre Aktion für die Menschen in anderen Teilen der Welt ist. Wichtige Projekte wie Bau von Brunnen/Wasserstellen, Impfprogramme, Bildungsprojekte werden mit ihrer Hilfe umgesetzt und auch Friedensinitiativen möglich wie zwischen dem Volk der Turkana in Kenia und den Dassanech in Äthiopien. Dort wurde wegen Wasser gegeneinander gekämpft.

Seit beinahe 20 Jahren besteht auch zwischen der Indischen Provinz der Dernbacher Schwestern und der Pfarrei St. Bonifatius Wirges eine lebendige Partnerschaft mit vielfältigen Unterstützungsprogrammen.

Im Februar 2017 werden die Pfarrer Winfried Karbach und Ralf Plogmann nach Indien reisen und die Provinz Kerala der Dernbacher Schwestern besuchen.

11.jpg

Unsere guten Wünsche werden sie begleiten.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich der Erste Beigeordnete Alexander Hübinger bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, besonders für die Überlassung des Bürgerhauses noch vor der offiziellen Neueröffnung.

Er wünschte allen einen guten Heimweg.

Die Sternsingerinnen und Sternsinger erhielten als Erinnerung eine Dankurkunde mit einem gelben Stern, der reflektiert und bei Dunkelheit leuchtet.

12.jpg


„Wir sind uns bewusst, dass das, was wir tun,

nur ein Tropfen im Ozean ist.

Aber gäbe des diesen Tropfen nicht,

würde er im Ozean fehlen“ – Mutter Teresa –

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.