Bürgerservice

Information VG Wirges

zum Coronavirus

Coronaerkrankter im Westerwaldkreis


Wie das Kreisgesundheitsamt heute meldet, gibt es den ersten bestätigten Corona-
Erkrankten im Westerwaldkreis. Es handelt sich um einen Rentner aus dem
Westerwaldkreis, der mit einer privaten Reisegruppe, insgesamt sechs Personen, in
Südtirol/Italien im Urlaub war.

Alle Mitglieder der Reisegruppe haben sich direkt nach ihrer Rückkehr, freiwillig und ohne
vorherigen Kontakt zu anderen Personen außerhalb der Reisegruppe, beim
Kreisgesundheitsamt gemeldet und sich freiwillig in häusliche Isolierung begeben.

Bisher wurde nur eine Person der Reisegruppe positiv getestet, die Tests bei den anderen
Mitgliedern der Reisegruppe laufen noch – die Ergebnisse werden Freitagmorgen erwarten.

Die Gruppe hatte seit ihrer Rückkehr keinen Kontakt zu weiteren Menschen, so dass zu
keinem Zeitpunkt die Gefahr der Ansteckung für andere bestand. Dem Betroffenen selbst
geht es gesundheitlich sehr gut, er wird Zuhause vom Gesundheitsamt überwacht.

In diesem Zusammenhang appelliert das Kreisgesundheitsamt nochmals eindringlich an alle
Reiserückkehrer aus Risikogebieten, sich direkt an das Infotelefon zu wenden (02602 124-
567).

„Dieser Fall zeigt eindrücklich, dass die direkte und zeitnahe Rückmeldung sowie die
häusliche Isolierung von Reiserückkehrern ihren Zweck erfüllt, nämlich die Ausbreitung des
SARS-CoV-2 Virus zu verhindern,“ so Obermedizinalrätin und Leiterin des
Kreisgesundheitsamtes Sarah Omar zum aktuellen Fall. „Das Verhalten aller Mitglieder der
Reisegruppe war und ist vorbildlich!“


V.i.S.d.P. Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, Peter-Altmeier-Platz 1, 56410 Montabaur