Ansicht Stadt Wirges

Stadt Wirges

Auswertung zur Zukunftswerkstatt


Anstelle der üblichen Auftaktveranstaltung startete die Zukunftswerkstatt Corona-bedingt mit einer Umfrage zur Bestandsaufnahme und zu den Vorstellungen und Zielen der Wirgeser Bürgerinnen und Bürger.

Die mehr als 100 beantworteten Fragebögen zeugen von dem hohen Interesse an der Zukunftswerkstatt Wirges. "In einer Auftaktveranstaltung in Präsenz wäre die Beteiligung erfahrungsgemäß eher etwas geringer gewesen," meint Projektleiter Norman Kratz vom Planungsbüro Stadt-Land-Plus und betont, dass durch die schriftliche Beteiligung dezidiertere Rückmeldungen eingegangen seien, als dies im Rahmen einer Präsenzveranstaltung möglich gewesen wäre. Die Teilnehmenden hätten mit mehr Zeit deutlich detaillierte Stärken und Schwächen ausformuliert bzw. bereits Projektideen skizziert! In der Regel wurden dadurch auch deutlich mehr Aspekte genannt, als der Fragebogen vorgab
(mehr als drei Nennungen, pro Nennungen mehr als nur ein Begriff).

Aus der Befragung ergeben sich 4 große Handlungs- bzw. Arbeitsfelder, in denen nun weitergearbeitet werden kann: 1. Stadtbild und Stadtentwicklung, 2. Verkehr und Mobilität, 3. Soziales, 4. Kultur & Stadtmarketing. Dabei legen die Bürgerinnen und Bürger auch Wert auf die Berücksichtigung von Nachhaltigkeit, Umwelt-/Klimaschutz, Naherholung, Daseinsvorsorge, Miteinander, Barrierefreiheit, Bürgerbeteiligung.

"Insgesamt ein wirklich gelungener Auftakt!" findet die 1. Beigeordnete Sylvia Bijjou-Schwickert. "Als Nächstes werden wir uns nun die Orte ansehen, bei denen Verbesserungsbedarf gesehen oder Ideen vorgestellt wurden."

Zu den folgenden Terminen sollen nun zunächst 3 Stadtspaziergänge/Begehungen entlang der identifizierten
Arbeitsfelder 1 bis 3 durchgeführt werden, immer vorausgesetzt, die Pandemie-Lage lässt dies zu: jeweils am Mittwoch, 26. Mai, 02. Juni und 09. Juni 2021. Treffpunkt und Uhrzeit werden rechtzeitig im Amtsblatt und auf der Webseite der Stadt Wirges bekannt gegeben.

Interessenten an den Spaziergängen und der weiteren Teilnahme an der Zukunftswerkstatt können
sich ab sofort anmelden per Mail an zukunftswerkstatt@wirges.eu, im Projektbüro im Bürgerhaus Wirges
und telefonisch unter 02602 60190.


Nachfolgend werden die Ergebnisse der Umfrage zusammengefasst. Eine ausführliche Langfassung der
Auswertung wird zudem im Projektbüro im Bürgerhaus Wirges zur Einsicht vorgehalten.