Ortsansicht Mogendorf

ortsgemeinde mogendorf

Mogendorf wanderte


Kurz nach dem Wandertag erreichte mich folgender Text von Ingeborg Laurisch:

„Mogendorf wanderte,

und zwar am 30. Juni auf einem der von der Verbandsgemeinde Wirges neu angelegten Wanderwege WR 7. Das war trotz großer Hitze ein voller Erfolg. Kein Wunder bei der perfekten Vorbereitung und Planung durch Ortsbürgermeisterin Nicole Hampel und alle Ortsvereine.

Die Veranstalter hatten alle Register gezogen und aus dem Wandertag ein richtiges Fest gemacht: Getränke und kleine Erfrischungen auf verschiedenen Wanderstationen, Belohnung für komplette Bewältigung der Strecke und Preisverleih, Belustigung für Kinder, kühle Getränke und Würstchen vom Grill zum Abschluss des Wanderfestes in der Feuerwehr-Grillhütte am Bollscheid.

Vielen Dank, liebe Veranstalter, für das schöne Wanderfest. Wir werden die Tour noch öfter laufen.“




Mit diesem Text ist unser Wandertag richtig gut beschrieben. Auch wenn es bei den Temperaturen sicherlich anstrengend war, ich glaube, alle Teilnehmer hatten viel Spaß.

Nach Ausgabe der Stempelkarten und Traubenzucker am Kannenbäckerplatz konnte man sich an der ersten Station, der Feuerwehr-Grillhütte am Bollscheid, gleich mit kühlen Getränken und Schmalz- und Hausmacherwurstbroten stärken. Die Ausgabe hat die Feuerwehr übernommen.




Im Kontur warteten dann Bianca Kozlik und Sybille Dietz an einer Dosenwerf-Station. Nicht nur die Kinder hatten hier Spaß. Zur Belohnung gab es einen Schokoriegel.

Der TUS hatte seine Station an den „Sieben Schneisen“ eingerichtet. Neben Getränken und kleinen Erfrischungen gab es verschiedene Mitmachspiele.



Bei den Möhnen auf dem Weg von Ransbach zurück in Richtung Mogendorf konnte man sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

Im Erlenring warteten dann unsere Gemeindearbeiter Martin Stein und Junis Yarkin mit Westerwälder und sogar Mogendorfer Schnaps (u.a. aus Obst vom Bollscheid) und Kartoffelbrot auf die Wanderer. Die Kinder konnten am Hufeisenwerfen teilnehmen und wurden mit einem Trinkpäckchen belohnt.

Der Kulturkreis hat die Stationen von Feuerwehr und TUS unterstützt.

Am Ziel, wiederum der Feuerwehr-Grillhütte am Bollscheid, angekommen, wurden Präsente an alle verteilt, die ihre mit Stempeln von allen Stationen versehene Stempelkarte vorgelegt haben.



Hier warteten außerdem Angelika und Fredi Schnug, Michael Hampel, Sascha Remy und Axel Dietz auf die Wanderer, um sie zur Stärkung mit frisch gezapftem Bier aus der Munruffer Bierfabrik (auch Braumeister Michael Heuser half beim Zapfen), anderen kühlen Getränken und Bratwürstchen vom Grill zu versorgen.

Eine schöne Veranstaltung, die erst in den Abendstunden ihren Ausklang fand.

Nicole Hampel
Ortsbürgermeisterin

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen zu Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.