Helferskirchen

ortsgemeinde helferskirchen

Warum ein Dorfverein ?


Auch z.B. unsere Matinee als kulturelle Bereicherung bleibt uns erhalten, denn mit dem Verein haben wir eine rechtlich begründete Kassenführung.

2. Nachbarschaftshilfe- Helferbörsen, Fahrdienst, Begleitung, Gesprächspartner, Kümmerer, ...etwas, das langsam Wachsen muss -
Wir lernen von anderen Vereinen im Land, die schon den Kinderschuhen entwachsen sind- was ist für unser Dorf am Besten?

Es gibt die„Wäller Heinzelmännchen“- aber ist es nicht besser, dort zu organisieren - wo Bedarf und Helfer viel leichter zu ermitteln sind, man den anderen kennt, einfach erreichen kann? Andere Dörfer haben sich schon auf den Weg gemacht-

Richtig, woanders ist nicht hier- wir orientieren uns an denen, die die Herausforderung schon angenommen haben.
Stillstand ist Rückschritt, wir wollen vorwärts kommen.

Ein Baustein sind Lebenswerkstatt und Generationengarten, um Kinder und Erwachsene mit Spaß zusammen zu bringen- Lebendigkeit/Phantasie der Kinder + Erfahrungsschatz der Älteren- es kann nicht denen genug gedankt werden, die diese Idee immer aufs Neue mit umsetzen.

Wichtig: der „Dorfverein“ ist ERGÄNZUNG zu den bereits bestehenden Vereinen - jeder mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Zielen.

Alle bringen sich für die Menschen im Ort ein

Nichts kann besser sein, als dass Ortsvereine gemeinsam für die Dorfgemeinschaft tätig werden.

 

Erfahren Sie alles aus 1. Hand
Hören Sie das Grußwort des Verbandsbürgermeisters
Stellen Sie Frau Meinhardt (Kreisverwaltung) und
Frau Jöris (Vorsitzende „Mach-Mit e.V) und mir Ihre Fragen

KOMMEN SIE ZUR
Gründungsversammlung
Unseres Kultur,- + Mitgestalter,- + Nachbarschaftshilfeverein...

Am 13.12.2018, 18:45 Uhr
Im Thekenraum der Sonnenberghalle

Eure/Ihre Anette Marciniak-Mielke