Helferskirchen

ortsgemeinde helferskirchen

Unser wald braucht unsere Unterstützung


Die Trockenheit rafft geschwächte Bäume dahin. Der gefallene Regen war gut- aber noch viel zu wenig NASS.

Herr Albert vom Forstamt hat sofort reagiert. Aufmerksame Spaziergänger Richtung Dreifürstenstein haben die grellroten Striche bereits entdeckt. Aber auch im Wald dahinter wurden Markierungen angebracht.

Ein Doppelstrich bedeutet: Rückegasse.

Einzelstrich: Fällen

Hier oben sollen die abgestorbenen Fichten gefällt werden- jetzt erhalten wir gute Erlöse dafür. Und: hier soll gemeinsam wieder aufgeforstet werden- es folgen noch mehr Infos- dann mit Anmeldung- ich zähle auf all diejenigen, die sich auch 2020 gemeldet hatten ;-)

Da der Gemeinderat für das 10-jährige Forsteinrichtungswerk 2016 beschlossen hatte, Eichen zu fördern, werden im Herbst in Abt. 1 noch Einschläge erfolgen: z.B. Buchen, die in die Krone der Eichen einwachsen und diese dadurch sonst beschädigen.
Wir können unseren Jungeichen helfen- denn deren Blätter sind für Rehe eine Köstlichkeit, wenn wir immer auf den Wegen bleiben und ab der Dämmerung nicht mehr durch den Wald gehen…weil die Jäger das Abfressen von Trieben durch die Rehe verhindern können, bis ein Zaun um die kleinen Eichen gebaut worden ist.
Wenn die Fällarbeiten mit der Motorsäge beginnen, bitte alle Absperrungen der Waldarbeiter zur eigenen Sicherheit beachten.

wünscht sich Eure/ Ihre Ortsbürgermeisterin

Anette Marciniak-Mielke