Helferskirchen

ortsgemeinde helferskirchen

Mitdenken ist gefragt



ABER AUF DEN WEGEN BLEIBEN
Wir haben mit hohem Kostenaufwand kleine Bäume gepflanzt, die wollen wachsen! Durch die Kahlschläge muss sich das Wild neu orientieren und hat damit schon genug Stress.
Aufgescheucht findet jetzt Wildwechsel zu allen Zeiten statt und die Wenigstens fahren Richtung Siershahn 50km/h.
Wildunfälle bleiben LEBENSGEFÄHRLICH auch für Autofahrer!


Das wohl als sportliche Übung gewertete Heruntertreten der stabil befestigten Mülleimer für die Hundekotbeutel veranlasst mich, dass KEINE NEUEN Behälter mehr installiert werden.
Die Hundebesitzer bitte ich um Verständnis.
Die Konstruktionen hatte vor vier Jahren für Helferskirchen der Dankeschönclub hergestellt.





Da die „Aktion saubere Landschaft“ ausgefallen ist, wünsche ich mir, dass nicht nur jeder seinen eigenen Müll wieder mit nach Hause nimmt- sondern vielleicht das eine oder andere Teil vom Wegesrand auch in der eigenen Restmülltonne entsorgt….
Kinder und Wildtiere danken dafür.


Eure/Ihre Anette Marciniak-Mielke