Bannberscheid

ortsgemeinde bannberscheid

Sitzung vom 24.09.2020


Im Rahmen der vorgenannten Sitzung wurden folgende Themen behandelt:

 

1.         Überlegungen zur Ausrichtung der Kirmes 2021

Der Ausschuss spricht sich für die Aufnahme von Planungen zur Ausrichtung der Kirmes 2021 aus. Die Planungen sollen dabei unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Einschränkungen und Auflagen aufgrund der Corona-Pandemie vorgenommen werden.

Die Kirmes soll traditionell am letzten Mai-Wochenende stattfinden und 3-tägig von Samstag, dem 29.Mai 2021 bis Montag 31. Mai 2021 dauern.

 

Folgende Punkte werden vom Ausschuss als zu klärende Punkte identifiziert:

-           Verpflichtung eines Kirmeswirtes,

Hier ist folgendes zu klären / prüfen:

-           Ausschließlich Abgabe von Getränken in Flaschen,

-           Ausschank von Cocktails,

-           Verpflichtung eines Schaustellers,

-           Organisation Musik, Bühne und ggf. Zelt,

            Hierzu soll folgendes geprüft werden:

-           Anschaffung eines eigenen Zeltes,

-           Band nur am Samstagabend,

-           „Wiederbelebung“ einer Kirmesgesellschaft

Weiter wurde folgendes angeregt, um die Attraktivität der Kirmes durch begleitende die Attraktivität zu steigern:

-           Ergänzende Aktivitäten (Kinderschminken, Luftballonkünstler, aufblasbares     Fungerät),

-           Anschießen der Kirmes mit Böllerschüssen,

Die Ausschussmitglieder werden in enger Abstimmung sich um die zu erledigenden Punkte kümmern. Der Ausschuss soll daher zu gegebener Zeit vom Vorsitzenden wieder einberufen werden.

 

2.         Aktivitäten im Advent / Weihnachtszeit

Durch die Sängervereinigung wird, unter tlw. geänderten Randbedingungen, geplant, das Eckensingen durchzuführen. Hierbei soll der Schwerpunkt der Veranstaltung am Platz vor der Aubachhalle stattfinden. In diesem Zusammenhang wir vorgeschlagen, seitens der Gemeinde die Veranstaltung durch folgende Aktivitäten zu unterstützen bzw. zu begleiten:

-           Aufstellen und Schmücken der Weihnachtsbäume an der Kirche und am          Brunnen,

-           Inbetriebnahme der weihnachtlichen Beleuchtung,

-           Ausschank von Getränken (Glühwein etc.) und Waffelbacken,

-           Aufstellen eines Zeltes.

Weiter wird vorgeschlagen, die vor einigen Jahren eingestellte Aktion Advents-/Weihnachtsfenster wieder zu beleben.

 

3.         Senioren- und Kinderveranstaltung(en)

Der Ausschuss stimmt darin überein, dass aufgrund der Einschränkungen hinsichtlich der Corona-Pandemie, Veranstaltungen derzeit nicht planbar sind. Stattdessen soll eine stärkere Einbindung in die sonstigen gemeindlichen Aktivitäten vorgenommen werden.

 

4.         Planung sonstiger Aktivitäten

Folgende Aktivitäten, die seitens der Ortsgemeinde durchgeführt bzw. maßgeblich unterstützt werden, sind bereits in der Planung:

-           Martinszug am 14.11.2020,

-           Volkstrauertag am 15.11.2020,

-           Aktion Saubere Landschaft im Frühjahr.

Angedacht werden könnten folgende Aktivitäten (Durchführung abhängig von der Infektionslage und den diesbezüglichen Einschränkungen):

-           Saftpressen zum Erntedank,

-           Grenzbegang im 1. Quartal 2021.

Weiterhin sind diverse Aktivitäten der Ortsvereine in Planung, welche in den Veranstaltungskalender aufgenommen werden sollen.